Nationalpark Stilfserjoch

Eine der natürlichen touristischen Ressourcen in Bormio ist der Nationalpark Stilfserjoch! Er wurde Anfang der 60er Jahren kreiert und erstreckt sich mit über hundert Gletschern, die ein Zehntel seines Territoriums ausmachen, über die gesamte Provinz Sondrio.

Die Höhenlage des Parks liegt zwischen 650 m und 3899 m (Ortler); die Vegetation ist in mehrere Abschnitte geteilt, und verändert sich je nach Höhenlage und anderen ökologischen Parametern. Dieses Gebiet ist das Reich der Steinadler (Symbol des Parks), der Murmeltiere und natürlich der Gämsen, Hirsche, Rehe und Steinböcke.

Für ein völliges Eintauchen in die Umgebung gibt es eine Vielzahl von Routen, aus der Sie auswählen können; alle sind entsprechend gekennzeichnet: von den einfachsten für Kinder und ältere Menschen bis zu den schwierigsten für Bergsteiger.
Die von qualifizierten Führern begleiteten Touren finden während des ganzen Jahres statt – im Winter mit den typischen Schneeschuhen.
Liebhaber von Eiswanderungen sollten sich den glaziologischen Pfad mit dem wunderschönen natürlichen Amphitheater des Forni-Gletschers, dem größten der Alpen, nicht entgehen lassen!

Ein Einblick in die reiche alpine Flora des Nationalparks Stilfserjoch ist der Botanische Garten Rezia, der etwas außerhalb von Bormio liegt. Hier wurden Hunderte von Pflanzen, Blumen und Kräuter gesammelt, die nicht nur im Nationalpark Stilfserjoch, sondern auch in anderen Gebirgen der Welt wachsen.

Wenn Sie schon in der Nähe des Botanischen Gartens “Rezia” sind, schlagen wir Ihnen den Besuch des Museo Mineralogico naturalistico (Mineralogisches und Naturwissenschaftliches Museum) vor, wo eine reiche Sammlung an Mineralien und Kristallen der Gegend ausgestellt sind sowie die Tierwelt, die unseren Park bewohnen.